Springe zum Inhalt

Finanzierungsmöglichkeiten für ein Auto in Österreich

Einen Durchschnittspreis von mehr als 30.000 Euro für einen Neuwagen können viele Familien in Österreich nicht mehr aus Erspartem bezahlen. Auch gute gebrauchte Pkw sind mittlerweile so teuer, dass die Anschaffung nicht aus Rücklagen bzw. laufendem Einkommen zu stemmen ist. Der Autokredit ist die beliebteste Form der Finanzierung privater Pkw. Andersherum betrachtet ist die Anschaffung eines Autos auch der häufigste Grund für Privathaushalte in Österreich, Schulden zu machen.

Leasing-Kunden zahlen nur für die Fahrzeugnutzung

Schaut man im Autohaus oder online auf die angebotene Leasingrate, wirkt sie verlockend günstig, vor allem im Vergleich mit dem Kaufpreis. Traumautos, die finanziell unerreichbar waren, scheinen plötzlich bezahlbar. Außerdem bietet Leasing die Möglichkeit, alle drei oder vier Jahre auf das neueste Modell umzusteigen. Wer einen Leasingvertrag abschließt, muss sich aber darüber klar sein, dass er nur für die Nutzung des Autos zahlt. Am Ende des Vertrags gehört ihm nicht eine Schraube. Außerdem sind viele Leasingraten nur deshalb so niedrig, weil bei Vertragsbeginn eine Sonderzahlung fällig wird. Beim ersten Mal kann hierfür der Gebrauchtwagen in Zahlung gegeben werden. Beim Folgevertrag funktioniert das aber schon nicht mehr, weil dem Kunden der Gebrauchtwagen ja gar nicht gehört. Die Sonderzahlung muss als zusätzlich zur Leasingrate angespart oder über einen Kredit finanziert werden. Über diese Möglichkeiten werden Sie hier mehr erfahren.

Autokredit vom Händler oder Hersteller - oft nicht so günstig, wie er scheint

Wer mit der letzten Zahlung Eigentümer des Fahrzeugs sein möchte, wählt statt Leasing einen Autokredit. Auch dafür gibt es bei Händlern in Österreich oder über die Banken der ausländischen Fahrzeughersteller Angebote mit überraschend niedrigen Zinsen und vor allem einer geringen monatlichen Belastung, ähnlich wie beim Leasing. Auch wenn das Angebot sehr gut scheint und direkt beim Fahrzeugkauf abgeschlossen werden kann, sollten Interessenten einen Vergleich mit einem Bankkredit anstellen. Warum? Erstens gelten die Sonderkonditionen beim Zinssatz in aller Regel nur für ausgesuchte Modelle, zum Beispiel, weil der Händler bzw. Hersteller höhere Verkaufs- und Zulassungszahlen darstellen will oder weil ein Nachfolgemodell angekündigt ist und die Ladenhüter deshalb kurzfristig vom Hof müssen. Zweitens sind die Monatsraten nur deshalb so günstig, weil eine Sonderzahlung zu Vertragsbeginn und oft auch eine sehr hohe Schlussrate eingerechnet sind. Letzteres bezeichnet man als Ballonkredit - die letzte Rate ist der "Ballon". Seine Finanzierung muss von Anfang an geklärt sein, damit es kein böses Erwachen gibt. Sind die Zinsen gestiegen, kann die Anschlussfinanzierung über einen neuen Autokredit nämlich zum Problem werden. Schließlich ist der Ballonkredit trotz eines günstigen Zinssatzes in Euro gerechnet teuer. Aufgrund der hohen Schlussrate ist nämlich die Restschuld, die verzinst werden muss, während der ganzen Laufzeit höher als bei einem gewöhnlichen Ratenkredit.

Bankkredit - die schnelle und transparente Lösung

Beim Autohändler als Barzahler aufzutreten, ist nicht nur ein gutes Gefühl, es stärkt auch Ihre Verhandlungsposition. In fast allen Fällen sind attraktive Rabatte zu erzielen, die einen eventuell höheren Zinssatz mehr als wettmachen. Um den besten Autokredit zu finden, müssen Sie die Bankfilialen nicht aufsuchen oder abtelefonieren. Hier können Sie mehr darüber erfahren, wie Sie online das passende Angebot finden. Egal, für welchen Anbieter Sie sich entscheiden, bei einem Bankkredit mit gleichbleibenden monatlichen Raten haben Sie maximale Transparenz, was die Belastung Ihres Haushaltsbudgets angeht. Interessieren Sie sich für ein Fahrzeug im Wert von 40.000 Euro und geben einen Gebrauchtwagen für 10.000 Euro in Zahlung, kostet Sie der Wagen bei 3,5 % Zinsen über fünf Jahre 546 Euro pro Monat. Danach gehört das Auto Ihnen, ohne Schlussrate und ohne Ärger bei Rückgabe eines Leasingfahrzeugs. Über ein Darlehen für Kunden in Österreich, die Probleme mit dem Kreditschutzverband haben. Fahrzeugfinanzierungen sind oft unproblematisch, da die Bank das Auto als Sicherheit erhält. Alternativ kann man einen Bürgen stellen.